GALAHEMDEN

Die festliche Garderobe ist in der Herrenmode stark von Dresscodes geprägt. Typisch ist beispielsweise die Kleidungsvorschrift „Black Tie“, die einen Smoking mit Galahemd und schwarzer Fliege erfordert. Doch nicht nur bei diesem Typus der Abendgarderobe kann man das Galahemd stilvoll kombinieren. Für Bälle, Hochzeiten, Opernbesuche und andere Festlichkeiten ist ein Galahemd auch in Kombination mit einem dunklen Abendanzug die richtige Wahl.

 

Ein Smokinghemd ist in der Regel weiß oder cremefarben, besitzt eine verdeckte Knopfleiste, eine Umschlagmanschette und eine besonders elegante Kragenform wie den Kent-Kragen oder den Haikragen. Wird eine Fliege getragen, ist der Kläppchenkragen, auch als Vatermörderkragen bekannt, erste Wahl. Hochwertige Verarbeitung und feinste Stoffqualitäten wie Baumwolle in Popeline oder Two Ply sollten für Smokinghemden selbstverständlich sein. Manche Galahemden besitzen eingearbeitete weiße Satinstreifen oder im Brustbereich Einsätze wie die sogenannte „Faltenbrust“.

 

Wer plant, die Ballsaison, die Festspiele oder klassische Hochzeitsfeste den Dresscodes entsprechend zu feiern, wird nicht umhinkommen, sich eine Grundausstattung für die Abendgarderobe zuzulegen. Zum Galahemd wird in jedem Fall auch ein Paar elegante Manschettenknöpfe benötigt. Eine Fliege, idealerweise in Schwarz, ist in den meisten Outfits gut einsetzbar. Zum Smoking kann ein Einstecktuch kombiniert werden, klassischerweise wird dieses aus Baumwolle, Leinen oder Seide in der Farbe des Galahemdes – also in Weiß oder Champagner – ausgewählt. Beim normalen Anzug kann auch ein farbiges Einstecktuch kombiniert werden.

 

Ein festliches Hemd wie das Galahemd erhält den letzten Schliff, wenn Sie es für eine ganz individuelle Note noch mit Ihren Initialen als Monogramm bestickt wird.

Mehr Filter

( 25 Artikel )