Lexikon

Alle

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

X

Y

Z

0-9

Hahnentritt

Hahnentritt ist eine Warenbezeichnung für ein zweifarbiges kleinkariertes Leinwandgewebe. Im umgangssprachlichen Gebrauch wird es mit Pepita gleichgesetzt.

 

Typisch für den Hai- oder Haifisch-Kragen ist seine breit gespreizte Form. Zu dieser breiten Kragenstellung passen auch Krawatten mit großem Krawattenkragen. Sowohl mit als auch ohne Krawatte wirkt dieser Kragen stets korrekt. Zu allen modernen schlanken Anzug-Silhouetten ist der Haifischkragen besonders gut geeignet.

 

HAKA

HAKA ist die Kurzbezeichnung für Herren- und Knabenoberbekleidung. Ursprünglich war der Begriff eine Abkürzung für Herren-Anzüge/Knaben-Anzüge.

 

Halber Windsor-Knoten

Der halbe Windsor-Knoten wird häufig (fälschlicherweise) auch als einfacher Windsorknoten bezeichnet. Er ist ein breiterer, dreieckiger Knoten und empfiehlt sich daher für Hemdkragen, deren Enden weiter auseinanderstehen. Benannt wurde er nach dem Prinz von Wales, dem späteren Herzog von Windsor, der in den 1930er Jahren Gefallen an großen Knoten fand.

 

Halbsteifer Kragen

Der halbsteife Kragen ist der Namensgeber des etablierten Mode-Unternehmens ETERNA. Die Firmengründer, die Brüder Hönigsberg, gaben ihrer Erfindung, dem halbsteifen Kragen aus patentiertem Doppelstoff, den Markenamen ETERNA. Damit schufen sie eine Neuheit: Erstmals mussten Kragen und Hemd nicht mehr aneinandergeknöpft werden.

 

Hemd

Das Hemd ist ein Kleidungsstück mit Hals- und Armöffnungen, welches in verschiedenen Längen und mit verschiedenen Ärmel-, Ausschnitt- und Kragenformen erhältlich ist. Hemden werden sowohl in der Herren- als auch Damenmode getragen. In der richtigen Kombination sieht ein Hemd an einer Frau sehr modisch und lässig-elegant aus.