Lexikon

Alle

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

X

Y

Z

0-9

Tab-Kragen

Ein festes Stoffbündchen in Verbindung mit kleinen Druckknöpfen hält die beiden Kragenschenkel zusammen und ist somit für die enge Kragenstellung verantwortlich. Der Tab-Kragen ist ein Liebhaberkragen unter den Klassikern und passt zu allen formellen Anlässen. Der Tabkragen sollte jedoch immer mit Krawatte getragen werden.

 

Tunika-Bluse

Als Tunika wird heute eine leger fallende, oft kragenlose Bluse bezeichnet. Die Tunikabluse ist meist länger geschnitten und besitzt Seitenschlitze. Ursprünglich bezeichnete die Tunika ein Kleidungsstück, das von der römischen Antike bis ins Mittelalter von Männern und Frauen getragen wurde.

 

Twill

Die Köperbindung, auch Twill genannt, ist eine der drei Grundbindungen. Charakteristisch ist die sichtbare Diagonale auf dem Stoff, der Köpergrat. Dieser kann je nach Gewebekonstruktion mal deutlich und stark akzentuiert hervortreten oder nur schwach sichtbar sein. Deswegen können Twillstoffe von einem glatten, weichen über voluminösen bis hin zu einem starren Griff verfügen.

 

Twinset

Twinset nennt sich ein zweiteiliges Set aus Pullover und Strickjacke aus gleichem Garn sowie in gleicher Farbe. Ein Twinset wirkt in der Regel sehr feminin-elegant und gleichzeitig aber auch sportlich und leger.

 

Two Ply

Two Ply nennt man eine Webart, bei der Schuss- und Kettfäden (Quer- und Längsfäden) gleichermaßen vor dem Weben verzwirnt, also verdreht werden. Diese ursprünglich vor allem bei Herrenhemden standardmäßige Herstellungsart ist mit großem zusätzlichen Aufwand verbunden, weswegen man Two-Ply-Qualität mittlerweile ausschließlich bei erstklassigen Oberhemden findet. Zudem sorgt die hohe Garndrehung für eine verbesserte Selbstglättung, so dass Two-Ply-Produkte besonders pflegeleicht sind. Neben der knitterarmen Gewebequalität zeichnen sich die hochgedrehten Baumwollgarne durch einen sehr edlen Griff und ein besonders angenehmes Tragegefühl aus.